NIX IS FIX – alpha nova machts möglich

Eröffnung: 12.Oktober 2005, 18:00
Ort: Galerie Zwischenbilder, Sozialamt der Stadt Graz, Schmiedgasse 26/I, 8010 Graz
Ausstellungsdauer: 12. Oktober 2005 – 28. Februar 2006
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9:00 – 17:00
Eröffnungsrede:  Mag. Wögerer, Geschäftsführer alpha nova

Der Kopf ist rund …

 

  • … damit das Denken seine Richtung ändern kann.

Auf ungewöhnliche, schräge und provokante Art rückt alpha nova – steirischer Vor- und Querdenker in der Behindertenarbeit – in Kooperation mit Culture Unlimited Menschen mit Behinderung in den Mittelpunkt des Interesses, macht sie zu gefragten Stars, erfolgreichen Managern, Richtern, ja sogar Piloten. Reine Utopie?

Die Bilder dieser Ausstellung zeigen Menschen mit zum Teil schwerster kognitiver Beeinträchtigung in Berufen und Situationen, in denen sie in unserer Wirklichkeit nicht anzutreffen sind. alpha nova hat dabei bewusst die Grenzen des Vorstellbaren überschritten.

Im Zuge der Produktion der gezeigten Fotos haben wir uns mit der Frage auseinander gesetzt, warum Menschen mit kognitiver Einschränkung generell die Fähigkeit abgesprochen wird, erfolgreich im (Berufs-)Leben zu stehen.

Das Ergebnis wird sie überzeugen, dass auch diese Menschen fähig sind, herausragende Leistungen zu erbringen, die Anerkennung und Bewunderung auslösen.

alpha nova ist ein seit 1992 bestehendes, gemeinnütziges Dienstleistungsunternehmen. Wir arbeiten mit und für Menschen, die aufgrund einer Behinderung professionelle Beratung, Förderung, Begleitung oder Assistenz in Anspruch nehmen. Unsere wichtigsten Ziele sind Gleichstellung, Integration und die Förderung der Selbstbestimmung dieser Zielgruppe – unabhängig vom Grad ihrer Behinderung oder dem Ausmaß ihres Hilfebedarfs. Um diese Ziele zu erreichen, entwickelten wir in den letzten Jahren ein umfassendes Dienstleistungsangebot (Arbeitsbegleitung, Lern- und Ausbildungsassistenz, mobile Wohnassistenz, Frühförderung, Forschungsprojekte usw.), das dem Anspruch auf uneingeschränkte Integration gerecht werden möchte.

Ein engagiertes Rahmenprogramm sowie ein Literaturwettbewerb begleiten die Ausstellung:

20. Oktober 2005: Theateraufführung der Gruppe The-Li-Ma mobil, einer neu formierten Theatergruppe von alpha nova. Ort: Volksgartenpavillon

16. November 2005: Lesung mit Musik Ort: Literaturcafe Graz

In Zusammenarbeit mit Telima

Ende Jänner 2006: Podiumsdiskussion mit Prof. Wolfgang Mazal (Arbeits- und Sozialrecht) im Sozialamt Graz, Galerie Zwischenbilder

Literaturwettbewerb: Wir suchen originelle Geschichten und Gedichte, bei denen Menschen mit Handicaps im Mittelpunkt stehen. Einsendeschluss: 20.1.2006
• Einladung Literaturwettbewerb (pdf)

Beiträge an: manuela.fink@gmx.atnähere Info unter: 0650 788 54 56
Gerne stehen wir Ihnen für weitere Information zur Verfügung und schicken Ihnen auf Anfrage druckfähige Bilder.

alpha nova
Gerti Neubauer, Tel. 0650 345 2404
email: gerti.neubauer@aon.at