Die Schule des Wir ist ein künstlerischer, kultureller und pädagogischer Prozess, der die Bildung eines kollektiven Subjekts hinterfragt und zugleich unterstützt.
Sie eröffnet Orte des Lernens, Verlernens und Weiterlernens. In einer Zeit der radikalen Umbrüche und Unvorhersehbarkeiten bezieht sie sich auf Modelle, die das Unerwartete als gestaltendes Element begrüßen.
Ein spannender interaktiver Rundgang, der zum Mittun einlädt!