Eine Kooperation zwischen culture unlimited und RUMAHKU – Verein zur Förderung des indonesisch-österreichischen Kulturaustausches
Eröffnung:
15. Juni 2011
18:00 Uhr mit Gemeinderätin Waltraud Haas-Wippel
Indonesischer Basar ab 17:00 Uhr

Indonesische Tanzgruppe + Indonesische Musik + Indonesischer Bazar +Spezialitäten am indonesisch-österreichischen Buffet + Batik-Kunstwerke von Florentinus Yosfiarso
Gegenseitiges Verständnis für Kultur, Lebensart und Mentalität stehen im Vordergrund des indonesisch-österreichischen Vereins RUMAHKU. Neben seiner Unterstützung für Neuangekommene, für Studierende und Freunde von Indonesien, liegt ein zweiter Schwerpunkt des Vereins RUMAHKU in der Pflege der indonesischen Kunst und Kultur in Österreich, mit dem Ziel eines lebendigen Austausches zwischen den unterschiedlichen Kulturkreisen.

Der Künstler Florentinus Yosfiarso vermittelt in seinen Arbeiten und Workshops die indonesische Kunst der Batik, die ihren Ursprung auf der Insel Java hat. Die „mit Wachs geschriebenen“ Bilder erzählten einst von der reichen Mythologie mit ihren Helden, Göttern und Dämonen. Jedes Muster hatte eine Bedeutung und wurde nur zu bestimmten Anlässen getragen und durfte oft nur von einer bestimmten Gesellschaftsschicht benutzt werden. Da die alte handwerkliche Technik sehr aufwendig ist, geht in der heutigen indonesischen Gesellschaft das Wissen darüber zunehmend verloren. Um zu verhindern, dass die Stoffe vollends durch billige Fabrikerzeugnisse verdrängt werden, hat die UNESCO die handgemachte Batik aus Indonesien seit 2009 offiziell zum „lebendigen Weltkulturerbe“ erklärt.

Der Brückenschlag zwischen der jahrhunderte alten Kunsthandwerkstechnik und dem Leben im hier und jetzt, zwischen der komplexen, heterogenen Kultur Indonesiens und der modernen österreichischen Gesellschaft stehen im Zentrum der Intention des Vereins RUMAHKU sowie von Yosifiarsos Schaffen als Künstler und Vermittler.

Dauer der Ausstellung:
16. Juni bis 31. August 2011