Aktuelle Ausstellung

Eindrücke der Ausstellungseröffnung „hören, sehen.“ am 29.10.2019

Mit wunderbarer musikalischer Begleitung von Edgar Peer und vielen Gästen wurde am 29. Oktober die Ausstellung „hören sehen.“ in der Galerie Zwischenbilder im Sozialamt eröffnet.

Die ausdrucksstarken Bilder der acht anwesenden Grazer Fotografinnen und Fotografen fanden großen Anklang und sind noch bis 28. November 2019 zu sehen.
Danke an Ulrike Rauch, Joachim Bauer, Lex Karelly, Otmar Lichtenwörther, Nikola Milatovic, Robert Uranitsch, Sascha Pseiner.
Zwischen Bilder Kultur im Sozialamt
Seit 2003 ist die Galerie Zwischenbilder ein laufendes Projekt bei culture unlimited. In diesen 13 Jahren wurde der Öffentlichkeit ein beständiges Kunst- und Kulturprogramm geboten, jährlich fünf bis sechs Projekte konzipiert und in Ausstellungen oder anderen Veranstaltungsformaten vorgestellt.

Die Ausrichtung der Ausstellungsthemen bezieht sich schwerpunktmäßig auf kulturelle, soziale und politische Interessen und Bedürfnisse der Gesellschaft.

Das Team von culture unlimited fungiert als Schnittstelle zwischen professionellen Kulturschaffenden, Künstler und Künstlerinnen, sozialen Einrichtungen und dem kulturellen Leben, das sich gewöhnlich außerhalb der Reichweite von sozialen Randgruppen abspielt.

Rückblicke

Laufende Ausstellung „KunstWerke 2“

Laufende Ausstellung „KunstWerke 2“

Donnerstag, 23. November bis Freitag, 16. Februar 2018, Sozialamt Graz, 1. Stock

Die Ausstellung zeigt künstlerische Arbeiten die in zehn verschiedenen Kreativwerkstätten entstanden sind.

mehr lesen
Transition im Afro Asiatischen Institut

Transition im Afro Asiatischen Institut

Mittwoch 1. März bis Ende April 2017 im Afro Asiatischen Institut, Graz
„Transition“ widmet sich den Erzählungen von gesellschaftlichen Übergängen im Kontext der aktuellen Fluchtbewegung.
Ausgehend von der Graphic Novel „In Mind“ – Räume der Erinnerung von Johanna Regger zeigen Künstlerinnen und Künstler ihre Auseinandersetzung mit Räumen, denen Flüchtende auf ihrem Weg begegnen.

mehr lesen