Aktuelle Ausstellung

Ausstellung Kunstwerke III, Galerie Zwischenbilder – Sozialamt Graz

Ausstellung Kunstwerke III, Galerie Zwischenbilder – Sozialamt Graz

KunstWerke III

Viele soziale und soziokulturelle Einrichtungen bieten Menschen künstlerische Ausbildungen und kreative Aufgaben an.Die Ausstellung „Kunstwerke “ sammelt jährlich ihre Werke um sie einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Dieses Jahr werden in „Kunstwerke III“ die Werke von acht steirischen kreativ-Werkstätten, und insgesamt 37 KünstlerInnen gezeigt. Präsentiert werden die sehr persönlichen und unangepassten Ergebnisse einer einzigartigen und kraftvollen Auseinandersetzung mit Kunst.

Mitwirkende KünstlerInnen:

Florin Asei, Sophie Baumgartner, Adi Brunner, Sonja Eisinger, Heinz Etzelt, Renate Filzmoser, Stefanie Glauninger, Andi Haas, Heli Haberhofer, Christian Haingartner, Gerhard Hammerl, Adi Hausmann, Friedrich Hirt, Robert Jug, Andreas Kollmann, Markus König, Erich Lackner, Carina Ladler, Johanna Maresch, Peter Milosavljevic, Heribert Moises, Davis Ndombasi, Felix Peterson, Justin Podesser, Simone Reiter, Hubert Schaberreiter, Melanie Schaller, Roman Schlauer, Victor Sigmund, Cornelia Stöger, Sabine Thaller, Christoph Tirk, Alex Valenta, Konrad Wartbichler, Andrea Zilleck, Ursula Zimmer, Katharina Zussner

In Zusammenarbeit mit:

Lebenshilfen soziale Dienste GmbH, Malatelier Randkunst Graz; Malatelier Randkunst Lieboch; Jugend am Werk, Malwerkstatt Graz; Sozialtherapeutikum Steiermark Haus Sonnleiten;  Odilien-Institut; Leib & Söl, Passail; alpha nova, Tageswerkstätte Lannach & alpha nova Medienbüro; Wolfgang Palle (Behindertenbeauftragter der Stadt Graz)

Die Ausstellung ist von Montag bis Freitag immer von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Die Ausstellung läuft bis 6. Juni 2019

Bild©Justin Podesser               

 

 

 

Zwischen Bilder Kultur im Sozialamt
Seit 2003 ist die Galerie Zwischenbilder ein laufendes Projekt bei culture unlimited. In diesen 13 Jahren wurde der Öffentlichkeit ein beständiges Kunst- und Kulturprogramm geboten, jährlich fünf bis sechs Projekte konzipiert und in Ausstellungen oder anderen Veranstaltungsformaten vorgestellt.

Die Ausrichtung der Ausstellungsthemen bezieht sich schwerpunktmäßig auf kulturelle, soziale und politische Interessen und Bedürfnisse der Gesellschaft.

Das Team von culture unlimited fungiert als Schnittstelle zwischen professionellen Kulturschaffenden, Künstler und Künstlerinnen, sozialen Einrichtungen und dem kulturellen Leben, das sich gewöhnlich außerhalb der Reichweite von sozialen Randgruppen abspielt.

Rückblicke