Workshop im DruckZeug – Wie kamen die Buchstaben ins Buch? Ein Streifzug durch einen Ort, an dem Gedanken sich verewigen

Sa, 26. April 2014, 14:00 bis 16:30 Uhr

Wer schauen und staunen will, aber auch anpacken, ist beim DruckZeug bestens aufgehoben: LiebhaberInnen des Bleisatzes und des Buchdrucks versuchen hier Bedingungen zu erhalten, um in dieser originalen Umgebung wieder zu drucken wie zu Zeiten Gutenbergs. Ziel des Vereins DruckZeug ist es, die vollständig erhaltenen Buchdruckerei Bauer im Bürgespital zu bewahren und allen Interessierten von Graz zugänglich zu machen. Hier wird ein unschätzbarer kultureller Wert für Graz gehütet, denn Lettern und Gerätschaften dieser Art sind meist bereits vor Jahrzehnten ausrangiert und vernichtet worden – da die Zeit des Offsetdrucks und dann des Digitaldruckes kam. Das technische Wissen und das handwerkliche Können, das für Hochdruck notwendig ist, wird hier weitergegeben.
Wolfgang Khil, Obmann des DruckZeug, gibt eine kleine, aber feine Einführung in verschiedene Druckverfahren, anschließend kann, mit einem gelernten Setzer, ein (kleiner) Text in Blei gesetzt und auf einer Hand-Druckpresse gedruckt werden.

Eine Kooperation mit dem Verein Druckzeug.
druckzeug.at