EGGENBERGER AUGENBLICKE

Eine Kooperation von culture unlimited, der fum Film und Medien Akademie und Volkshilfe Graz – Bezirksverein Eggenberg

Ein Foto macht es möglich Szenen und Ort durch die Augen des Fotografen/der Fotografin zu betrachten. Wer ein Foto herzeigt, gibt seine persönliche Sicht auf etwas weiter, teilt einen Augenblick mit. Im Rahmen des Fotoprojektes Eggenberger Augenblicke ging es den Teilnehmenden darum, abseits von bildnerischen Klischees ihren eigenen Blick auf die Wirklichkeit mit dem Medium der digitalen Fotografie zu entdecken.

Ausgehend von einem sechzehnstündigen Foto-Workshop im Frühjahr 2010, veranstaltet von der fum Film und Medien Akademie, entwickelten die TeilnehmerInnen der Volkshilfe Graz einen Zugang zur digitalen Fotografie und zu einer eigenen Bildsprache. Ausschnitte aus der persönlichen Lebenswelt und die Auseinandersetzung mit Lieblingsorten und -situationen wurden fotografisch festgehalten. Die Ergebnisse werden nun in einer Ausstellung in der Galerie im Sozialamt präsentiert.

Arbeiten von: Lara Kosiak | Elisabeth Krafuß | Inge Krentl | Edeltraud Meißlitzer | Herwig Neuburg | Helga Pilz |Leo Stangl | Cornelia Sulzbacher | Alojz Tekavec

Begleitet von: Arch. DI Martin Brischnik | Mag. Daniela Zeschko
Organisation: Dr. Ulrike Schuster

Eröffnung: 01. Juli 2010 18:00 Uhr
durch Frau Maga. Dr. Karin Sprachmann

Foto(c)Cornelia Sulzbacher

Dauer: bis 10. September 2010