Eine Präsentation in 36 Plakaten.
Eine Ausstellung begleitend zum Projekt KUNST DES HELFENS der Akademie Graz und der Caritas Diözese Graz-Seckau.

Wann: 1. August bis 15. September 2018
Ort: Galerie Zwischenbilder im Sozialamt Graz
, Schmiedgasse 26, 1. Stock
Öffnungszeiten: Mo bis Fr, 9:00 bis 17:00 Uhr

Armut hat viele Gesichter, und ebenso vielfältig sind die Reaktionen darauf. Tatsache ist: Menschen helfen einander. Mit dem zukunftsorientierten Blick der Caritas und weiteren Sozialinitiativen in Graz zeigt die KUNST DES HELFENS, warum Armut entsteht, wie man Armut bekämpft und was jede/jeder von uns dazu beitragen kann.

KUNST DES HELFENS stellt am Beispiel von 36 Orten in Graz und der Steiermark unterschiedliche Konzepte des Helfens vor: von Barmherzigkeit und Hilfe in Not bis zu sozialer Gerechtigkeit. Diese vielen verschiedenen Zugänge, im Miteinander von professioneller wie ehrenamtlicher Arbeit, sind auf die unterschiedlichen individuellen Formen von Armut und Ausweglosigkeit ausgerichtet, in die Menschen geraten können. Alle stehen sie für eine bessere Welt ein, in der Menschen selbstverständlich einander unterstützen.


In Zusammenarbeit mit Sozialressort des Landes Steiermark sowie Aktion Herz, Amt für Jugend und Familie der Stadt Graz, Antidiskriminierungsstelle Steiermark, Forum Stadtpark, GrazMuseum, HLW Schrödinger, Hunger auf Kunst und Kultur, InterACT – Werkstatt für Theater und Soziokultur, Krankenhaus der Elisabethinen, La Strada – Internationales Festival für Straßen- und Figurentheater, Lange Nacht der Kirchen, Schuldenberatung Steiermark GmbH, Sozialamt der Stadt Graz, TaO! Theater am Ortweinplatz, Trinum. Institut für biopsychosoziale Humanforschung, Verein Frauenhäuser Steiermark, Verein für Männer- und Geschlechterthemen Steiermark, Verein IKEMBA, VinziWerke, Welthaus Diözese Graz-Seckau.