Helden, Galerie Zwischenbilder


im Sozialamt Graz, Schmiedgasse 26, 1. Stock,
bis: 30. Mai 2017
geöffnet: Mo bis Fr, 09:00 bis 17:00 Uhr

Mitwirkende Künstler*innen:

Schüler*innen der Klassen:
2a, 3a, 3b, 3c, 4b, 5a, 5b, 5c, 6a, 7b, 8a, 8b, 8c

Zur Ausstellung:

Wer oder was sind Helden? Welche Eigenschaften zeichnen sie aus? Wo ist Heldenhaftes im fiktiven und im realen Leben zu finden?

Solche Fragen bildeten für die Unter- und Oberstufenklassen am Akademischen Gymnasium den Einstieg in die praktische Arbeit zum Thema Helden. Eine Auswahl aus den Werken, die im Unterrichtsfach Bildnerische Erziehung zu diesem Thema entstanden sind, werden in der Galerie Zwischenbilder gezeigt.

Unbesiegbare Fantasiefiguren in Kostüm und Maske, aber auch Alltagshelden, die anonym und oft unbeachtet große Taten vollbringen, sind das Thema der künstlerischen Auseinandersetzungen. Mit verschiedensten Techniken – Bodypainting, Fotografie, Zeichnung und Malerei stellten die Jugendlichen auch dar, welche mythologische Heldenfiguren in der Antike bewundert wurden. Vereine wie „Greenpeace“, „Amnesty International“ und „Ärzte ohne Grenzen“, die sich in Krisengebieten lebensbedrohlichen Situationen aussetzen, um Notleidenden und Kranken zu helfen, sowie die Abklärung der Begriffe „Idol“ und „Held“ wurden inhaltlich thematisiert.